Das Nachschlagewerk für Notare, Testamentsberatungen und Spendengeber.
Mit einer Auflage von 30 000 Exemplaren wird der Deutsche Spenden Spiegel zielgerichtet an Notare, Anwaltskanzleien, Steuerberatern, Amtsgerichte und Beerdigungsinstitute abgegeben.
Fair, neutral und unaufdringlich!
 
Stiftungen und gemeinnützige Organisationen gibt es wie "Sand am Meer" - aber die genauen Inhalte und Ziele sind den wenigsten bekannt.
Potentielle Spender fordern heute eine genaue und übersichtliche Darstellung des Stiftungszwecks und suchen eine Garantie dafür, daß ihre Spendengelder auch wirklich denen zugute kommen, für die sie sich einsetzen.

Diesem Wunsch nach mehr Transparenz und Übersicht kommt der Deutsche Spenden Spiegel nach. Jede Stiftung erhält die Möglichkeit sich und ihre Belange darzustellen. Der einheitlich vorgegebene Aufbau ermöglicht es dem Spender in aller Ruhe die Stiftung auszuwählen, der er seine Vermögenswerte überschreiben möchte. Damit entfällt mühsames Recherchieren und zeitraubendes Archivieren bei den Testamentsberatern.

Für einen Werbeaufwand von weniger als 0,09 EURO pro Beratungsstelle errreichen Sie für zwei Jahre ihre Zielgruppe der Notare, Rechtsanwälte, Testamentsberater, Gerichte, Banken und Bestattungsunternehmen.
 
Können Sie es sich leisten, nicht mit dabei zu sein?
top
bottom
  suchen

Editorial

 
Teilnehmer nach Alphabet

Teilnehmer nach PLZ

Teilnehmer nach Kategorie

Teilnehmer nach Thema

Porträts
Spendenspiegel bestellen
Dialog
Impressum
Hilfe